Bhakti-Yoga-forum english-român-deutsch Forum Index Bhakti-Yoga-forum english-român-deutsch
Gaudiya Vaishanvism - Parakya Bhava
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

Bhaktivinod Thakur und Gauranga- rasaraja-upasana

 
Post new topic   Reply to topic    Bhakti-Yoga-forum english-român-deutsch Forum Index -> Deutsch - zeitnahe Heilige aus Vraja und Navadvip
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Ads






Posted: Fri Feb 23, 2018 4:59 pm    Post subject: Ads

Back to top
anadi
Site Admin


Joined: 18 Dec 2006
Posts: 4719
Location: Germany

PostPosted: Sat Feb 10, 2018 10:09 pm    Post subject: Bhaktivinod Thakur und Gauranga- rasaraja-upasana Reply with quote

Bhaktivinod Thakur und Gauranga- rasaraja-upasana
(Gauras Verehrung als Liebhaber der Mädchen von Nadia (Nadia-bihari)


von Gadadhar-pran-das (Vorwort von Locan dasas Buch Dhamali)

Wie Thakur Sri Narahari , Thakura Bhaktivinod verehrte mit vollem Vertrauen Gaura und Gadadhar . Was beinhaltet so eine Verehrung? Das Buch Dhamali stellt die ideale Antwort vor, weil der Bhajan des Paaren Gaura-Gadadhar gleich dem Bhajan Gauranga-nagari (Gaura als Liebhaber der Mädchen aus Nadia) gleichkommt. Der Cousin und gleichzeitig vertraulicher Schuler von Șrila Gadadhar, Șri Nayananda Misra , stellt diese innere Stimmung in einer seiner Lieder (Padavali). Hier ein Auszug:

pandita mandita bhela gaura-nataraja
dura saiye dekhe saka nagara-samaja
nadiya-nagari-gana bujhila marame
jara prasade paya prema-ratane
gadadhara prema-vase gaura rasiya
kahaye nayananda ei rase bhasiya


„Gaura Nataraja (Tänzer) umarmte dann (Gadadhar) Pandita,
Und die Nagaris (Geliebten) schauen alle von einer Ferne.
Weil Nadiya- Nagaris diesen vertraulichen Affären verstehen können,
kann man diese Affären nur durch ihre Barmherzigkeit verstehen.
Nur durch ihre Barmherzigkeit kann man so ein Liebesjuwel erhalten.
Rasika Gaurasundar ist von der Liebe Gadadharas völlig gebunden.
Somit in Rasa (Geschmäcker der Liebe) schwimmend, Nayananda spricht.”

Als direkter Zeuge der süßen Liebe zwischen Gaura und Gadadhar, ist Nayananda die ideale Person die darüber akkurat erzählen kann. Er etabliert in diesen Versen ein wichtiges Siddhanta : die Bhaktas, welche diese Spiele verstehen und daran teilhaben wollen, sollen Zuflucht bei den Nadiya-nagaris suchen.

Dieser Rat ähnelt sehr dem Siddhanta von Caitanya-caritamrta die an denjenigen, welche Radha-Govinda dienen wollen, sich wendet. Hier das Zitat:

radha-krsnera ei lila ati gudhatara /
dasya-vatsalyadi-bhavera na haya gocara //
sabe eka sakhiganera iha adhikara /
sakhi haite haya ei lilara vistara //
sakhi vinu ei lilara pusthi nahi haya /
sakhi lila vistariya sakhi asvadaya //
sakhi vinu ei lilaya nahi anyera gati /
sakhi bhave tare jei kare anugati //
radha-ksrnera kunja-seva sadhya sei paya /
sei sadhya paite ara nahika upaya //
( CC Madhya 8 )

Die Spiele zwischen Radha und Krișna sind vertraulich;
Für die Gottgeweihten in dienende oder elterliche Beziehungen (zu Krishna) sind sie nicht akzeptabel
Nur die Freundinnen Radhas (die Sakhis)
Dürfen an diesen Spielen teilnehmen
Ohne die Sakhis können die Spiele nicht ernährt werden
Die Sakhis entwickeln die Spiele und sie sind auch diejenige die sie kosten
Ohne Sakhis-Hilfe kann man nicht an diese Spiele teilnehmen
Somit sollte man deren Gemütsstimmung folgen
Um den Dienst des spirituellen Paares Radha-Krișna in den Hainen (von Vrindavan) zu erreichen
gibt kein anderer Praxis.

Somit, so wie man die Sakhis folgen soll um den Dienst des spirituellen Paares Radha-Krsna zu erreichen, genauso sollte man die Nadiya-Nagaris folgen um den Dienst des spirituellen Paares Gadai-Gauranga zu erreichen, die nicht verschieden von Radha-Krișna sind.
Man sollte es nicht vergessen, dass Bhaktivinodas Hauptfokus und Unterweisung in Bhajan ist, dass Gadai-Gauranga und Radha-Krsna nicht verschieden sind. Viel mehr beschreibt Bhaktivinod im folgenden Zitat wie Radha-Madhava in den Formen Gadai-Gauranga erscheinen:

ha ha mora gaura-kisora
kabe daya kari sri godruma-vane /
dekha dibe mana-cora //
svananda-sukhada-kunjera bhitare
gadadhare vame kari /
kancana-varana cancara cikura
natana-suvesa dhari //
dekhite dekhite sri radha madhava
rupete karibe ala /


„O mein Gaura Kisora !
Wann wirst Du dich mir in den Godruma Wälder offenbaren?
O Dieb meines Geistes!
Ich werde Dich in meinem Hain sitzen sehen - svananda-sukhada-kunja;
Zusammen mit Gadhadar
Dessen Farbe goldig ist und lockiges Haar hat,
beide als Tänzer gekleidet.
Aber als ich euch betrachte
Auf einmal nehmt ihr die Formen von Radha-Madhava an.“

Dies wird von Liebe gefärbten hingebungsvoller Dienst - bhavera seva, genannt
Dienst welcher eine direkte Beziehung zu der eigenen spirituellen Form - nitya-svarupa hat
Welche der Guru dem Schuler, bei der zweiten Einweihung - siddha pranali offenbart.
Mit seiner transzendentalen Augen, hatte Thakur Bhaktivinod die Vision seiner eigenen
spirituellen Stätte von Godruma - Sevananda-sukhada-kunja, als identisch mit seiner ewigen Residenz von Radha Kunda gesehen.
Und dann verehrt er Gadai Gauranga, welche Radha Madhava werden!
Back to top
View user's profile Send private message Send e-mail
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic    Bhakti-Yoga-forum english-român-deutsch Forum Index -> Deutsch - zeitnahe Heilige aus Vraja und Navadvip All times are GMT + 2 Hours
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group

Abuse - Report Abuse - TOS & Privacy.
Powered by forumup.de free forum, create your free forum! Created by Hyarbor & Qooqoa
Confirmed - Auto ICRA

Page generation time: 0.174